Asien Numismatik

Deutsche Münzenserie zu Musikinstrumenten ab 2018: Gestaltung der 50 Euro Goldmünze “Kontrabass” steht fest

Geschrieben von Sebastian Wieschowski

Am 23. August 2017 hat die Bundesregierung die Voraussetzung für eine neue Münzserie geschaffen: Erstmals erscheint im Jahr 2018 eine Ausgabe der Serie “Musikinstrumente”. Die 50-Euro-Goldmünze „Kontrabass“ wird im zweiten Halbjahr 2018 ausgegeben, wie aus einer Pressemitteilung des Bundesfinanzministeriums hervorgeht. Für die Gestaltung zeichnet der Künstler Erich Ott aus München verantwortlich.

Auf der minimalistisch gehaltenen Bildseite ist der Kontrabass “als wichtiges Orchesterinstrument” zu sehen, um das Instrument herum ist der Bogen zu sehen, der Rest der Münzfläche ist freigehalten worden. Auf der Wertseite ist wie auf allen anderen deutschen Gedenkmünzen auch der Bundesadler zu sehen. Der Münzrand wird nach Angaben des Bundesfinanzministeriums geriffelt ausgeführt. Die Goldmünze erscheint in Stempelglanzqualität mit einem Gewicht von 7,78 Gramm (¼ Unze) und einem Durchmesser von 22 mm.

Mit der Serie wird von 2018 bis 2022 mit fünf Ausgaben der deutsche Musikinstrumentenbau gewürdigt. “Die Instrumente sind aufgrund ihrer Qualität und Innovation in der ganzen Welt gefragt und damit Botschafter deutscher Musikkultur im In- und Ausland”, heißt es in der Mitteilung des Bundesfinanzministeriums. Unbekannt ist bislang die Auflage, in der Ausschreibung für die Materialbeschaffung ist jedoch von bis zu 150 000 Stück 50-Euro-Goldmünzronden zu lesen, außerdem wird eine Optionsmenge von bis zu 100 000 Stück für das Jahr 2018 sowie bis zu 250 000 Stück jeweils für die Jahre 2019 und 2020 angefragt. Die erste 50-Euro-Gedenkmünze “Luther-Rose” hat eine Auflage von 150.000 Stück. (Foto: Bundesfinanzministerium)

About the author

Sebastian Wieschowski

Leave a Comment

*