Numismatik

Aufwertung des Details Grading: NGC lässt den “Purple Slab of Death” sterben

Geschrieben von Sebastian Wieschowski

In der Welt der professionellen Münzbewertung durch kommerzielle Dritt-Unternehmen wie NGC oder PCGS kann auch eine Münze in Stempelglanz-Qualität zu einer Enttäuschung führen – wenn sie das berüchtigte “Details”-Grading erhält. Mit dieser Bezeichnung weisen die Grading-Anbieter auf unnatürliche Eigenschaften bei der Erhaltung der Münze hin, beispielsweise feine Haarlinien oder eine künstlich veränderte Tönung.

NGC platzierte Münzen mit einem “Details-Grading” bisher in einen Slab mit einer besonderen Markierung – anstelle des Labels in bräunlicher Färbung ist ein Details-Slab an einer violetten Farbgebung zu erkennen und erhielt im englischsprachigen Raum deshalb auch die eher abfällige Bezeichnung “Purble Slab ob Death”.

Da sich in den Details-Slabs jedoch trotzdem hochwertige Münzen befinden, hat NGC nun seine Grading-Politik geändert und wird Münzen mit Details-Grading künftig mit seinen Standard-Etiketten versehen. Diese Änderung gilt für alle Münzen, die nach dem 1. Januar 2018 zum Grading eingereicht wurden. Zudem wird die NGC-Garantie, die bisher nur die Echtheit von Münzen mit NGC Details Grading, erweitert.

Das Details-Grading umfasst eine grobe Einschätzung der Erhaltung (beispielsweise AU für “almost uncirculated) und eine nähere Beschreibung der problematischen Oberflächenbedingung, sodass beispielsweise eine unsachgemäße Reinigung oder Beschädigung benannt wird. Eine numerische Note auf der Sheldon-Skala von 1 bis 70 erhalten Details-Münzen nicht.

NGC teilt als Begründung für diese Änderung mit, dass die wachsende Bedeutung und Marktakzeptanz von Münzen mit NGC-Details-Grading verdeutlicht werden soll. Denn auch wenn viele Grading-Kunden die Details-Bewertung als “Niete” empfinden, enthalten die Slabs in den allermeisten Fällen trotzdem hochwertige Münzen. NGC weist darauf hin, dass mit NGC-Details bewertete Münzen die einzigen verfügbaren Beispiele einer bestimmten Münze sein können. Zudem böten sie oft auch eine erschwinglichere Möglichkeit für Sammler, einen bestimmten Jahrgang einer Münze zu erwerben.

Wer seine Details-Münzen aus einem ungeliebten Details-Slab befreien und anstelle des violetten Labels ein braunes StandardLabel erhalten möchte, kann ab sofort eine erneute Kapselung über die “Reholder”-Dienstleistung von NGC erhalten.

About the author

Sebastian Wieschowski