Bullionmünzen

Saltwater Crocodile: Australien stellt weitere Silbermünzen-Serie vorzeitig ein

Geschrieben von Sebastian Wieschowski

Schlechte Nachrichten für Freunde von australischen Silbermünzen: Nach der beliebten “Stock Horse” Serie der Perth Mint stellt nun auch die zweite australische Prägestätte eine Serie vorzeitig ein: Die “Saltwater Crocodile” Silbermünzen erscheinen 2017 nicht mehr wie geplant. Ursprünglich sollte die Serie zwölf Jahre lang mit einem Motiv pro Jahr erscheinen.

Die Salzwasserkrokodil-Serie war ein Gemeinschaftsprojekt eines deutschen Edelmetallhändlers mit der Royal Australian Mint und dem Australia Zoo. Im Jahr 2013 war das Krokodil “Bindi” auf den Münzen zu sehen, 2014 wurde ein Tier namens “Graham” abgebildet. Die Zusammenarbeit mit dem Zoo wird allerdings fortgesetzt: Im Jahr 2017 erschien eine Münze mit dem Bildnis von “Archie the Alpine Dingo”, einem weiteren Bewohner des Zoos.

Wie die Zukunft der Zoo-Serie aussieht, ist unklar. Erst vor wenigen Tagen wurde ein Dokument bekannt, indem die australische Regierung das Prägeprogramm für 2018 ausführlich beschreibt. Darin sind keine neuen Sammlermünzen aufgeführt, stattdessen soll es ab 2018 eine neue 1,5 Unzen Silber Anlagemünze geben – auf dieser Prägung ist das “Australian Freshwater Crocodile” zu sehen.

About the author

Sebastian Wieschowski