Bullionmünzen

Vor-Ort-Bericht: Offizielle Vorstellung der China Panda Münzen für 2018 in Peking

Geschrieben von Sebastian Wieschowski

Futuristische Musik wie in einem Hollywood-Film, grelle Lichtblitze – und eine Kindertanzgruppe in Pandakostümen – die “China Gold Coin Incorporation” hat alles versucht, damit den Zuschauern bei die offiziellen Vorstellung der neuen Panda-Investmentmünzen noch lange in Erinnerung bleiben würde. Und es ist ihnen gelungen: Mit reichlich Pomp und Kreativität wurde am 11. November in Peking das neue Prägeprogramm feierlich vorgestellt.

Der China Panda war während der “Beijing International Coin Expo” der unangefochtene Superstar. Er ist seit 1982 auf Edelmetallmünzen aus China zu sehen und erscheint im Jahr 2018 mit einer Nahaufnahme des Tieres. Das Land, dessen Münzprägung seit über 5000 Jahren besteht, präsentierte den Panda als Sinnbild des kulturellen Erbes. In einem dramatischen Imagevideo wird deutlich gemacht, was der Panda für China ist: Die Münze ist viel mehr als ein Zahlungsmittel, sondern Sammlerstück und Anlageprodukt in einem – und ein Generationen verbindendes Symbol.

In dem sehenswerten Video werden unter anderem die verschiedenen Gestaltungsepochen vorgestellt: Anfang der achziger Jahre wurde eine konkav-refraktive Methode eingesetzt, um den Kontrast zwischen dem Schwarz und Weiß der Pandas deutlich zu machen. Seit Mitte der Neunziger Jahre kommt ein Sandgebläseprozess zum Einsatz und inzwischen wurde die Prägetechnik deutlich erweitert: Im Jahr 2018 wird per Lasterstrahl eine Frosting-Behandlung gleich mehrfach angewendet, um den Kontrast noch deutlicher darzustellen. Außerdem sind die unterschiedlichen Schritte auf dem Weg vom Entwurf zur Münze zu sehen.

Das Video der Vorstellung können Sie hier sehen:

About the author

Sebastian Wieschowski