Bullionmünzen

Die Royal Mint steigt in den Handel mit Platin-Produkten ein

Geschrieben von Sebastian Wieschowski

Die Royal Mint hat pünktlich zur „London Platinum Week“ ihren Einstieg in den Handel mit Platin-Produkten bekannt gegeben. Seit Mitte Mai sind Münzen und Barren in Platin im Handel erhältlich – zum ersten Mal in der über tausendjährigen Geschichte der Royal Mint.

Zu Beginn des Platin-Handels werden 500 g- und 1 Kilo-Platin-Barren der Royal Mint verkauft, es folgen Barren zu 100 Gramm und einer Unze Platin. Außerdem wird es erstmals eine Ein-Unzen-Variante der „Queen’s Beasts“ Münze mit dem „Lion of England“ in Platin geben.

Die Royal Mint zählt seit einigen Jahren zu den Prägestätten, die immer wieder mit Innovationen auf sich aufmerksam machen. Im Jahr 2014 bot sie als erste staatliche Münzherstellung einen Direktverkauf an Einzelpersonen an und tritt somit auch als Edelmetallhändler am Markt auf. Großer Beliebtheit erfreut sich auch die Lagerung von Gold für Kunden im Gewölbe der Royal Mint („The Vault“).

Foto-Copyright: The Royal Mint

About the author

Sebastian Wieschowski