Numismatik Ozeanien

Palau veröffentlicht Sand-Dollar als Silbermünze für Sammler

Zwei neue Sammlermünzen aus Gold und Silber fallen durch ihre besondere Form aus dem Rahmen: Die Edelmetallmünzen aus Palau sind wie ein Sanddollar geformt. Aus der Bullion-Schmiede „Coin Invest Trust“ kommen die neuen Dollarmünzen aus Palau, welche den Seeufer, auch als „Sanddollar“ bekannt, zeigen. Dabei handelt es sich um das Skelett einer besonderen Seeigel-Art.

Die private „Coin Invest Trust“ hat am 7. März eine Version in Polierter Platte mit einer Feinheit von 999 sowie eine Stempelglanz-Variante in 9999 feinem Gold herausgebracht. Auf der Münze ist die Bezeichnung „SAND DOLLAR“ zu lesen. Auf der Vorderseite ist eine malerische Unterwasserszene zu sehen, auf der eine Meerjungfrau neben Delfinen schwimmt. Die Rückseite weist das Skelett des Seeigels auf.

Bei den Sanddollars handelt es sich um beliebte Touristen-Mitbringsel. Der Name erinnert an die Ähnlichkeit mit den alten spanischen und amerikanischen Silber-Dollar-Münzen, welche ungefähr die gleiche Größe und Form aufwiesen. Die Prägemethoden werden vom Hersteller als „Smartminting“ bei Silber und “Big Gold Minting“ bei Gold bezeichnet. Beide Münzen haben eine Auflage von nur 2.017 Stück.

About the author

Sebastian Wieschowski