Europa Numismatik

Sovereign-Goldmünzen in Klavier-Versteck landen in Staatseigentum

Der Goldschatz von Shropshire geht in den Besitz der britischen Regierung über. Die 913 Souvereign-Goldmünzen, welche in Beuteln in einem Klavier gefunden wurden, sind jetzt von einem Ermittler als „Schatz“ eingestuft worden und dürfen somit nicht an die eigentlichen Besitzer zurückgegeben werden, sondern landen in Staatseigentum.

Die 913 Münzen werden laut einem Bericht des britischen “Guardian” nicht an die Familie zurückgegeben, die vor kurzem das Klavier besaß, in dem der Goldvorrat entdeckt wurde. Als Begründung wurde genannt, dass die Münzen bereits mehrere Jahrzehnte vorher versteckt wurden, bevor die Familie das Musikinstrument gekauft hatte. Der Ermittler John Ellery hat die Münzen als Schatz qualifiziert, weil sie im Wesentlichen aus Gold oder Silber gefertigt und bewusst vom Besitzer mit Blick auf eine spätere Entdeckung versteckt wurde. Zudem seien der Besitzer oder seine anwesenden Erben oder Nachfolger unbekannt. Zwar erhielt der „Coroner“ fast 50 Hinweise und Anspruchsbekundungen bezüglich der Münzen, doch es gab keinerlei belastbare Hinweise.

Bei den Goldmünzen handelt es sich um den größten Fund, der jemals in Großbritannien bekannt wurde. Er besteht aus 913 Gold-Sovereigns sowie Half Sovereigns aus den Jahren 1847 bis 1915 und hat ein Gesamtgewicht von über sechs Kilogramm.

Die Münzen wurden unter der Tastatur des Klaviers gefunden, in sieben sorgfältig genähten, tuchgebundenen Päckchen. Das Klavier der Marke Broadwood & Sons of London wurde von der Hemming-Familie im Jahr 1983 für deren Kinder gekauft. Erst vor kurzem war das Klavier an das Bishops Castle Community College gespendet worden. Dort entdeckte ein Klaviertechniker den Schatz. Die Verpackung der Münzen deutet darauf hin, dass die Münzen zwischen 1926 und 1946 verpackt wurden – also lange bevor die Familie das Klavier kaufte. Über den genauen Wert des Fundes wird demnächst ein Ausschuss im British Museum befinden.

About the author

Sebastian Wieschowski