Asien Numismatik

Comeback nach 20 Jahren: Messe-Panda zur Numismata in München

Geschrieben von Sebastian Wieschowski

Zwanzig Jahre nach der letzten Sonderprägung anlässlich der Numismata in München erscheint im Jahr 2017 erneut eine Sonderprägung aus China. Und es ist das erste Mal überhaupt, dass zu einer internationalen Münzenmesse eine Show Panda Ausgabe als kompletter Satz entwickelt wurde: Gleich vier Medaillen befinden sich in dem Set, welches die Stückelungen von 1/10, 1/4, 1/2 und 1 Unze enthält – das Münzgewicht ist eine Besonderheit, da China bereits 2016 von der Unze auf das metrische Maß umgestiegen ist und seine Panda-Prägungen mit dem Gewicht von genau 30 Gramm prägt.

Das Motiv dürfte nicht nur eingefleischte China-Sammler erfreuen: Auf der Vorderseite der Medaille ist ein Panda mit seinem Jungen, liegend vor einem Bambusstrauch, zu sehen. Außerdem wurden die Gewichtsangabe, die Reinheit und die Jahreszahl 2017 geprägt. Die Rückseite weist eine Abbildung des chinesischen Sonnentempels und der Frauenkirche in München auf, zusammen mit dem Schriftzug “2017 Munich International Coin Show” in Englisch und Chinesisch. Geprägt wurde die Ausgabe bei der ShenZhen GuoBao Mint in Proof-Qualität. Die Auflage ist limitiert auf 2017 Sätze weltweit. Ausgeliefert werden die Sätze in einer roten Münzbox mit einem Echtheitszertifikat der ShenZhen GuoBao Mint. Alle Medaillen sind einzeln gekapselt.

Die Idee für die Fortsetzung der Münchner Messe-Panda-Serie entstand bereits im vergangenen Jahr. Auf einem Besuch der “2016 Anaheim World’s Fair of Money” kamen Thomas Göbel, Münzenhändler aus Kaiserslautern, und sein Kollege Dieter Bellmann aus Göppingen auf die Idee, eine deutsche Panda-Prägung herauszubringen. Ein ähnliches Produkt war auch auf der Messe in Anaheim zu bestaunen und nach kürzester Zeit ausverkauft. Und die Neuauflage des München Pandas soll gleich in zweifacher Hinsicht auffallen – anstelle einer einzelnen Ausgabe wird erstmals ein kompletter Panda Medaillen Satz auf einer Messe verkauft. Und während die China Panda Anlagemünzen im Jahr 2016 nicht mehr als Unze, sondern mit einem Gewicht von 30 Gramm geprägt wurden, sind die vier Messe-Medaillen mit Unzen-Gewichten versehen. Der Entwurf stammt von der ShenZhen GuoBao Mint, der Vertrieb erfolgt über die beiden deutschen Münzenhandlungen Göbel in Kaiserslautern und Bellmann in Göppingen – und die Faszination der beiden Händler wird offenbar von vielen Sammlern geteilt, nicht nur in Deutschland. Ein Großteil der Auflage ist bereits vorbestellt, auch aus Asien und den USA sind Bestellungen eingegangen. Und obwohl die Vorbereitungen zur Veröffentlichung einer Sonderprägung aus China aufwändig sind, haben Thomas Göbel und sein Händler-Kollege Dieter Bellmann bereits jetzt neue Ideen für weitere Panda-Prägungen.

Variante Gewicht Durchmesser Dicke
1/10  Unze 3,11035  Gramm 18 mm 1,9 mm
1/4   Unze 7,7759   Gramm 25 mm 1,9 mm
1/2   Unze 15,5518  Gramm 33 mm 2,3 mm
1     Unze 31,1035  Gramm 40 mm 2,9 mm

 

About the author

Sebastian Wieschowski