Hintergrund

Faktencheck: Ist Gold fair bewertet?

In den vergangenen Jahren ist die Vorhersage eines bestimmten Preises für Gold zu einem regelrechten Sport geworden – sogar Werte bis 5.000 oder gar 10.000 Dollar pro Feinunze wurden ausgerufen. Fakt ist: Preisprognosen sind Glaskugel-Leserei. Zwar lassen sich Tendenzen ableiten, doch der Goldpreis wird von unzähligen Faktoren beeinflusst.

Es gibt allerdings einige fundierte Berechnungen, welche Aufschluss über einen fairen Preis für Gold geben. So lang beispielsweise das historische Allzeithoch bei 850,00 US-Dollar pro Unze im Januar 1980. In heutiger Kaufkraft umgerechnet läge dieses Allzeithoch heutzutage inflationsbereinigt bei etwa 2.300 US-Dollar.

Der Goldpreis hat während des Höhepunkts der Hausse also streng genommen gar kein neues Allzeithoch erreicht und rangiert derzeit weit von seinen historischen Höchstständen entfernt.

About the author

Sebastian Wieschowski