Bullionmünzen

Fünf Länder, eine Münze: Afrikanische Staaten geben gemeinsame Silber Bullion Prägung heraus

Geschrieben von Sebastian Wieschowski

Afrika ist ein beliebtes Ziel für Edelmetallhändler in aller Welt, denn hier bekommt man die Prägerechte zur Herstellung offizieller Münzen und kann ausgefallene Motive auf Münzen bringen und die Ausgabeländer in der Münzensammlerszene bekannter machen. Zudem bringen solche Deals dringend benötigte Gelder für die armen Länder. Und immer wieder erscheinen sehenswerte Münzen, die es in Europa womöglich nie gegeben hätte.

Ein schönes Beispiel für diesen Trend ist eine neue Silbermünze, welche von gleich fünf Ländern gemeinsam herausgebracht und von dem deutschen Unternehmen “AllCollect” vertrieben wird. Auf der XXL-Münze ist ein Löwenbild zu sehen, außerdem der programmatische Titel “Africa United”. Auf der Vorderseite ist eine kleine Sensation zu sehen: In fünf kreisförmigen Bereichen sind jeweils die Wappen der fünf Länder zu sehen: Elfenbeinküste, Benin, Kongo, Mali und Niger. Alle fünf Staaten nutzen den „Franc CFA“ (Communauté Financière d’Afrique) als Währung, insgesamt sind dem System vierzehn Länder in West- und Zentralafrika angeschlossen, meist ehemalige französische Kolonien waren.

Die Gemeinschaftsmünze wiegt drei Unzen, sie misst 55 mm Durchmesser und ist auf nur 5.000 Stück limitiert. Die Prägung wird in einer edlen Verpackung ausgeliefert. Der Löwe soll nicht nur als Beispiel für die afrikanische Tierwelt stehen, sondern auch die Stärke und Einheit der fünf afrikanischen Länder verdeutlichen. Und es ist eine echte Premiere, nie zuvor gab es die Ausgabe einer gemeinsamen Gedenkmünze, die in allen fünf Nationen gesetzliches Zahlungsmittel ist.

About the author

Sebastian Wieschowski